db INFO

Aus der Überzeugung heraus, dass das kollektive Teilen von Freude noch mehr Freude hervorbringt, versuchen die Drögenbwoys, das Leben ihrer Zuhörer und damit auch ihr eigenes mit Reggae/Dub-Beats zu bereichern. Gehört haben ihn alle sieben der Drögenbwoys auch vorher schon, den Reggae, aber seit 2003 erobern sie als Band die Bühnen – regional und international – von Lüneburg bis England. Aus verschiedenen Musikstilen der Musiker entsteht der groovige und rootsige Sound der Drögenbwoys. Rocco B (Jazz/Funk/Rock), Fyah Flo (HipHop), VibesK (Klassik/Reggae/Funk), Jah Kricky (Politisches/Polarisierendes), Irie Iris (Punk/Ska), Dirk I Rebel (Reggae) und TT (Electro/Latin/Psychodelic) versammeln sich unter der grün-gelb-roten Flagge und blasen zum musikalischen Angriff gegen Normen und Klischees. Und großartiger Weise können die Drögenbwoys mit ihrer Musik auch unabhängige Projekte und wohltätige Initiativen unterstützten! Drögenbwoys-Musik kann man nicht bezahlen, denn sie ist frei! Ihren Überzeugungen folgend unterstützten die Drögenbwoys den CreativeCommons Free! Music! Contest (FMC) 2010 mit dem Song Warn A Brother und 2012 mit Thinx Globally , beide sind auf der jeweiligen FMC Gewinner-CD zu hören. 2009 erschien die Drögenbwoys-Keine Sachbeschädigung-CD.

Based on the conviction that the collective sharing of joy brings even more joy, the Droegenbwoys try to enrich the lives of their listeners with reggae / dub beats as well as their own. All seven of the Doegenbwoys have listened to Reggae music before, but since 2003 they conquer the stage as a band – regional and international – from Lueneburg to England. The groovy and rootsy sound of Droegenbwoys arises from the variety of music styles of the musicians: Rocco B (jazz / funk / rock), Fyah Flo (hip-hop), VibesK (classical / reggae / funk), Jah Kricky (political / polarizing), Irie Iris (punk / ska), Dirk I Rebel (reggae) and TT ( electro / latin / psychodelic) gather under the green-yellow-red flag and blowing a musical attack on norms and stereotypes. And fortunately, the Droegenbwoys with their music also can support independent projects and charitable initiatives! Droegenbwoys music is priceless, because it is free! Guided by this conviction the Droegenbwoys supported the CreativeCommons Free! Music! Contest (FMC) 2010 with the tune Warn A Brother and 2012 with Thinx Globally, both can be hear on the FMC-Winner-CD. 2009 the Droegenbwoys released their own CD Keine Sachbeschädigung.

http://droegenbwoys.de
Di Drögenbwoys sind/are:
Dirk I Rebel: Lead Vocals
Irie Iris: Backround Vocals
Fyah Flo: Drums
Rocco B: Bass
TT: Guitar
VibesK: Keys
Jah Kricky: Mix

Discographie:
Keine Sachbeschädigung (2009) CD-album
Free Music Contest Winner (2010/2012)
Drögenbwoys Dub – Drögenbwoys meet the dub family (2011) Net-album

db HISTORY
2003 entschied I Rebel nun doch, mal Fya Flo und Rocco B zu besuchen. Seit Jahren, so wusste er, wohnten sie im gleichen Dorf wie er. Trotzdem hatten sie sich bis dahin noch nie getroffen. Mit diesem kleinen Treffen, das natürlich als Jam endete, wurde die Band Droegenbwoys gegründet. Wir luden Pita Gita zum Mitspielen ein und der Rest war Geschichte. Verschiedene Musiker gehörten der Band an und verließen die Band wieder, aus verschiedenen Gründen. Es ist sehr wichtig das jeder, der die Band als aktives Mitglied verlassen hat, stets ein Mitglied der D-Bwoys Familie bleibt. Heute beschreiben wir unsere Musik als Dub Reggae mit MC Style Texten in Deutsch & Englisch und heftigen Effekten angereichert von unserem Bruder JahKricky.

db history:
In 2003 i.rebel decided to visit fya flo and rocco b, who were living in the same village for years, but never had met before. With this little meeting,which of cause ended up as a jam the band droegenbwoys was founded.We did invite pita gita to join us and the rest is history. Several players joined and left the band, for several reasons…but its very important that everyone who left as active member is still in the D-Bwoys family. Today we discribe our music as Dub Reggae with MC style lyrics in german & english and heavy effects mixed into it by our bredren JAHKricky.

Die Rebelfarm in Drögenindorf